Großzügige Spende für das Projekt »Plan haben«

Aktion vom

SCHLESWIG. Optikermeister Michael Sager feierte Geburtstag und bat seine Gäste, statt Geschenken, eine Spende für Projekte der Kinder- und Jugendarbeit in der Schleswig mitzubringen. Insgesamt sind so 1000 Euro zusammengekommen. Schon zum zweiten Mal wählte Sager diese Form. Und wie schon beim ersten Mal erhält der Förderverein »Plan haben«, ein Projekt der Patenschaft des kriminalpräventiven Rates in Schleswig, seinen Anteil. Diese Mal sind es die Hälfte der Spendensumme.

»Plan haben« vermittelt ehrenamtliche Patinnen und Paten an Kinder und Jugendliche in besonderen Lebenssituationen, die Mädchen und Jungen eine Zeit lang als erwachsener Freund oder volljährige Freundin zur Seite stehen und ein bis zwei Stunden pro Woche Zeit mit ihnen verbringen.

Spende Optiker Sager Schleswig an »Plan haben«

Sager habe sich für seine Spenden bewusst kleinere soziale Projekte ausgesucht, da diese als potentielle Spendenempfänger derzeit etwas aus dem Blick der Öffentlichkeit geraten. Der Optikermeister möchte die Sinne schärfen. Seinen ersten Kontakt zu »Plan haben« hatte Michael Sager durch eine Bekannte, die sich als Patin im Projekt engagierte. Im kommenden Jahr feiert Projekt »Plan haben« sein 20-jähriges Bestehen. Neben »Plan haben« erhält auch das Kinderspielzentrum Schleswig-Friedrichsberg ebenfalls eine Spende in Höhe von 500 Euro.

„Alle im Projekt Mitarbeitenden engagieren sich zwar ehrenamtlich“, sagt Reinhard Hübner, Vorsitzender des Fördervereins und Mitglied der Lenkungsgruppe, „aber für gemeinsame Freizeitaktivitäten von Patenkindern mit ihren Patinnen und Paten - wie beispielsweise Schwimmbad- oder Zoobesuche - wird Geld benötigt.“ Hin und wieder werden für Patenkinder aus finanzschwachen Familien auch Beiträge für Sportvereine oder auch mal ein paar Fußballschuhe bezuschusst, gibt Hübner Beispiele. Alles finanziert der Förderverein aus den Mitgliedsbeiträgen und Spenden. Daher freut sich das Projekt neben Geldspenden auch jederzeit über Personen, die sich als Patin oder Pate engagieren möchten, informiert die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Schleswig, Karin Petersen-Nißen, über einen nie aufhörenden Bedarf an ehrenamtlichen Hilfen.

Zurück

»Plan haben«

»Plan haben« ist ein Projekt für Kinder und Jugendliche in Schleswig.

Paten / Patenschaft

Dreh- und Angelpunkt des Projektes »Plan haben« sind die Paten.

Ihre Unterstützung

Jede/r Bürger/in hat die Möglichkeit, direkte Unterstützung zu geben.